Klais-Orgel von St. Martin

Ansicht vom Spieltisch aus
(Foto: Michael Stockmanns, 2018)

Mit ihren 2088 Pfeifen in 30 Registern (auf drei Manualen und Pedal verteilt) ist die Klais-Orgel in St. Martin unverzichtbarer Teil des Gemeindelebens! In der Mitte der Orgel ist mit dem Gehäuse der ehemaligen Orgel von Reiffert (1729) ein historischer Schatz integriert; an dessen Seiten stehen die Pfeifen frei (Orgelbau Klais, 1954/55).

Spieltischansicht
(Foto: Michael Stockmanns, 2018)

ST. MARTIN IST VERSTUMMT
Renovierung der Klais-Orgel in St. Martin Oberwesel

Mit großem Bedauern mussten wir 2017 die große Orgel in der Martinskirche wegen eines massiven Schimmelbefalls stilllegen.
Neben der dringend notwendigen Schimmelbeseitigung ist die Generalüberholung der Orgel längst überfällig (bei einer Orgel dieser Größenordnung alle 20 Jahre angeraten!). Wir überlegen die Möglichkeit einer Gehäuseabdeckung für den Freipfeifenprospekt, um zukünftige Verschmutzungen zu reduzieren.

Da unser Bistum jegliche Zuschüsse zu Orgelsanierungen gestrichen hat, müssen wir den dafür erforderlichen Betrag von etwa 50.000 € über Einnahmen bei Konzerten und Orgelführungen, sowie über Spenden selbst aufbringen.
Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Spende das Projekt zur Erhaltung dieses wichtigen Orgelschatzes! Ihre Spende erbitten wir auf unser neues

Spendenkonto Orgelrenovierungen
Kreissparkasse Rhein-Hunsrück
IBAN: DE53 5605 1790 0111 9281 15
BIC: MALADE51SIM
Verwendungszweck „Orgel St. Martin“

Wenn Sie Ihre Adresse auf der Überweisung angeben,
erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung.

Ich bin zuversichtlich, dass wir mit Ihrer Hilfe die notwendige Summe zusammenbekommen, um unsere großartige Orgel in St. Martin zu erhalten und die Maßnahmen baldmöglichst durchzuführen – damit St. Martin wieder von Orgelklängen erfüllt ist!
Für Ihre Spendenbereitschaft sage ich Ihnen schon jetzt herzlichen Dank!
Ihr Lukas Stollhof

Ansicht vom Altarraum aus
(Foto: Michael Stockmanns, 2018)